Lifta - Der Treppenlift

Häufige Fragen

    Passt ein Lifta auch auf meine Treppe?

    Enge und steile Treppen, gerade Treppen und Treppen mit Kurven ... jede Treppe ist anders. Darum ist jeder Lifta eine Maßanfertigung, exakt dem Verlauf, der Länge und der Beschaffenheit der Treppe angepasst. Deshalb passt ein Lifta auf fast jede Treppe. Der Fachberater in Ihrer Nähe wird sich gern vor Ort ein Bild von Ihrer Treppe machen und berät Sie ausführlich über die für Sie beste Lösung.

    Einige Beispiele finden Sie als 3D-Animation hier.

    Muss das Treppenhaus umgebaut werden?

    Nein. Die Schiene des Treppenlifts wird am äußeren oder inneren Treppenrand auf den Stufen aufgestellt und befestigt. Auch für Treppenabsätze gibt es eine  passende Lösung. Der Lifta lässt sich auf Treppen aus jedem Material aufstellen. Selbst Türen und Durchgänge im Bereich der Treppe sind kein Problem: Dort wird die Schiene so konstruiert, dass sie bequem aufgeklappt werden kann.

    Wie lange dauert es, den Lifta Treppenlift aufzustellen?

    Durch die präzise Vorarbeit und die reibungslosen Abläufe geht alles schnell und einfach. Pünktlich zum vereinbarten Termin wird Ihr Lifta in wenigen Stunden von unseren erfahrenen Monteuren aufgestellt. Ohne Umbau, ohne Schmutz und ohne Lärm.

    Mehr zur Lifta Montage finden Sie hier.

    Wie lang ist die Lieferzeit?

    In der Regel dauert die Lieferung nur zwischen ein und zwei Wochen. Bei Sondermodellen und Treppen mit Kurven rechnen wir mit bis zu sechs Wochen.

    Mehr zu unseren Lieferzeiten finden Sie hier.

    Passt der Lifta Treppenlift farblich zu meiner Einrichtung?

    Ein Lifta Treppenlift fügt sich harmonisch in die Gestaltung Ihrer Wohnung ein. Je nach Modell haben Sie die Wahl zwischen bis zu sechs Farben für die Schiene. Für die Polsterung steht Ihnen eine umfangreiche Farbpalette aus kalten und warmen Farbtönen zur Verfügung. Die Materialien für die Sitzbezüge wie Stoff, Kunstleder und echtes Leder werden hochwertig verarbeitet und bleiben über Jahre hinaus schön. Damit Sie lange Freude an Ihrem Lifta haben.

    Gibt es für den Lifta eine Fernbedienung und kann ich sicher ein- und aussteigen?

    Für den Lifta gibt es eine Fernbedienung, um den Treppenlift heranzurufen, wenn er nicht am Startplatz steht. Sie können Ihren Lifta mit der Fernbedienung zum Beispiel auch in der oberen Etage parken, wenn Sie ihn nicht brauchen. Damit Sie sicher und bequem ein- und aussteigen können, hat der Lifta einen Drehsitz, der sich in die gewünschte Position drehen lässt.

    Wie hoch ist die Tragfähigkeit?

    Je nach Modell haben Lifta Treppenlifte eine maximale Tragfähigkeit von 120 kg bzw. 160 kg. Plattformlifte erreichen eine maximale Tragfähigkeit von bis zu 300 kg.

    Was kostet ein Treppenlift?

    Mit einem Lifta Treppenlift erhalten Sie ein Qualitätsprodukt. Individuell angefertigt nach Ihren Wünschen, Ihren Ansprüchen und den baulichen Voraussetzungen Ihrer Treppe. Ein seriöses und verbindliches Angebot können wir Ihnen deshalb erst nach einem persönlichen Gespräch und einer Besichtigung Ihrer Treppe erstellen. Je nachdem, ob Ihre Treppe gerade ist oder Kurven hat, Sie einen Stoff- oder Lederbezug, ein Modell mit 1 oder 2 Schienen wünschen, können Sie z. B. für einen Lifta vom EG ins 1. OG mit einem Preis von 3.900 € – 13.900 € rechnen.

    Mehr zu unseren Preisen und Konditionen finden Sie hier.

    Gibt es Förderungen für einen Lifta Treppenlift?

    Grundsätzlich ist die Anschaffung eines Treppenlifts privat zu finanzieren.
    Wird der Lift in Folge eines Unfalls benötigt, so bestehen gute Chancen auf Kostenerstattungen durch die Allg. Unfallversicherungsanstalt (AUVA).

    Bei Kriegs- und Wehrdienstverletzungen wird ein Treppenlift unter Umständen ebenfalls teil- oder vollfinanziert.

    Sprechen Sie mit unseren Beratern. Sie wissen genau, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, und helfen Ihnen bei der Antragsstellung.

    Darf ich als Mieter in einem Mehrfamilienhaus einen Treppenlift einbauen lassen?

    Wenn ein Mieter den Zutritt zu seiner Wohnung aus körperlichen Gründen nicht mehr ohne Treppenlift schafft, so darf ihm der Vermieter die Erlaubnis zum Einbau in der Regel nicht verweigern.

    Allerdings muss der Mieter selbst für die Kosten aufkommen. Wohnt der Mieter in einem  Mehrfamilienhaus, so  ist  die schriftliche Einverständnis der Hausverwaltung erforderlich. Darüber hinaus gilt es generell, die Richtlinien der OIB (Österreichisches Institut für Bautechnik) zu beachten. Lifta unterstützt Sie bei der Einholung der erforderlichen baupolizeilichen Genehmigungen.

    Kann ich einen Lifta auch mieten?

    Ja, unter bestimmten Voraussetzungen ist die Miete eines Lifta möglich. Unser Lifta-Fachberater informiert Sie gerne darüber.

    Mehr zur Miete finden Sie hier.