Über Lifta

Lifta – Unsere Historie

Lifta ist im deutschsprachigen Raum die Treppenlift-Marke mit der längsten Erfahrung im Markt. Darum setzen auch so viele Kunden ihr Vertrauen in uns, denn sie wissen: bei Lifta gibt es einen erstklassigen Service zu qualitativ hochwertigsten Produkten. Dieses Wissen ist aber nicht über Nacht entstanden, sondern hat sich über viele Jahre parallel zum Wachstum des Unternehmens entwickelt.

Die Wurzeln

Lifta wurde im Jahre 1977 als Tochter des 1883 gegründeten Familienunternehmens L. Hopmann Maschinenfabrik GmbH in Deutschland ins Leben gerufen. L. Hopmann stellte ursprünglich Sackwinden und Aufzüge her, womit das Wissen rund um das Thema „Aufzüge“ schon lange vor der Gründung der Lifta Lift und Antrieb GmbH im Unternehmen beheimatet war.

L. Hopmann Maschinenfabrik
Lifta Gründung und erster Lifta

Der Anfang

Die Idee zum Treppenlift kam Firmengründer Wolfgang Seick, indem er sein familiäres Umfeld genau beobachtete. Ihm fiel auf, dass seine Schwiegermutter Ende der 1960er Jahre nicht mehr alleine die Treppen steigen konnte. Auch wenn der Schwiegermutter mit der Entwicklung und Installation eines ersten Prototyps des Treppenliftes geholfen werden konnte, begann die eigentliche Geschichte von Lifta erst 1977. Obwohl Lifta im ersten Jahr nur neun Treppenlifte verkaufen konnte, schaffte es das Unternehmen die noch junge Technologie zu etablieren.

Neues Kapitel im Jahr 1997: Lifta in Österreich

1997 nahm Lifta die bundesweite Tätigkeit in Österreich, mit Hauptsitz in Wien, auf. Die österreichweit eigenständig agierende Lifta Treppenlift GmbH kann auf die Kompetenz und Erfahrung der deutschen Schwesterfirma zurückgreifen und hat sich mit dem dichten Mitarbeiternetz in nahezu allen Bundesländern, mit der führenden Modellauswahl sowie der Erreichbarkeit rund um die Uhr längst einen sehr guten Rufe als Spezialist für Treppenlifte erarbeitet.

Bereits 12 Standorte in Österreich
Lifta 120.000 Treppenlifte Siegel

Die Gegenwart

Heute sieht das Ganze etwas anders aus. Die gute Idee Wolfgang Seicks hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Mittlerweile werden weit mehr als 7.000 Treppenlifte pro Jahr verkauft und Lifta ist inzwischen mit mehr als 100.000 verkauften Anlagen Marktführer in Deutschland. Dabei ist Lifta nach wie vor ein Familienunternehmen, dessen Geschichte auch heute noch von Mitgliedern der Familie Seick weitergeführt wird. Das Vertrauen seiner Kunden konnte sich Lifta durch eine konsequente Weiterentwicklung seiner Leistungen über all die Jahre erarbeiten.

Die Zukunft

Die Nutzer eines Lifta Treppenlifts erwarten höchsten Komfort und Sicherheit. Daher ist Lifta auch stets am Puls der Zeit und immer auf der Suche nach technischen Innovationen um diesen Anspruch weiterhin gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang kooperiert das Unternehmen auch mit der Fraunhofer-Gesellschaft in Duisburg, wo sich das Fraunhofer-inHaus-Zentrum für intelligente Raum- und Gebäudesysteme befindet. Hier erforschen Wissenschaftler das Wohnen der Zukunft mit allen Produkten und Geräten, die das Leben leichter und sicherer machen. Und dazu gehören auch Treppenlifte von Lifta, denn sie ermöglichen es, im eigenen Haus mobil zu bleiben und damit so lange wie möglich selbstbestimmt in der vertrauten Umgebung leben zu können. Damit sind sie ein wichtiger Beitrag zu den technischen Innovationen, die uns in einem „Haus der Zukunft“ begleiten und unterstützen werden.

Wie kann ich Ihnen helfen?
Stellen Sie alle Ihre Fragen unter
der Nummer 0800 - 89 88 88
Kostenloses Infomaterial anfordern

Erhalten Sie kostenlos Broschüren zu unseren Treppenliften.

Informaterial anfordern
Vor-Ort-Termin vereinbaren

Ein Experte berät Sie direkt bei Ihnen zu Hause. Kostenlos und unverbindlich.

Termin vereinbaren