Datenschutz bei www.lifta.at

Die Lifta GmbH (im Folgenden Lifta genannt) freut sich, dass Sie unsere Website besuchen. Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Website sind uns sehr wichtig. Wir möchten Sie mit diesen Datenschutzhinweisen darüber informieren, in welchem Umfang Daten bei der Nutzung unserer Webseite erhoben werden und zu welchen Zwecken wir diese Daten nutzen. Wir möchten Sie auch über Ihre Rechte diesbezüglich informieren.

Sie können unsere Website besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind oder uns persönliche Informationen zu übermitteln. Wir werden Informationen sammeln, die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter Datenschutzerklärung abgerufen werden.

I. Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Lifta GmbH
Bergmillergasse 5/1
1140 Wien

kontakt@lifta.at
Tel.: 01/513 85 03
Fax: 01/513 85 03-90

Website: www.lifta.at

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Lifta GmbH, welches unter der Domain www.lifta.at sowie den verschiedenen Subdomains (im Folgenden „unsere Website“ genannt) abrufbar ist.

II. Datenschutzbeauftragter

Der externe Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln

Tel.: +49 (0)221 – 222 183 – 0
E-Mail: mail@kinast.eu
Website: www.kinast.eu

III. Grundsätze der Datenverarbeitung

1. Allgemeines
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.
Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung.

Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.
Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

2. Bereitstellung und Nutzung der Webseite
Sie können unsere Seite besuchen, ohne Eingaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unsere Websites besuchen, auch wenn dies beispielsweise über einen Link in einem Newsletter oder einer Werbeanzeige geschieht, werden dennoch bestimmte Daten in sog. Logfiles erfasst und gespeichert. Erfasst werden – auch wenn der Besuch ggf. über Newsletterlinks oder Anzeigenlinks im Internet erfolgt – lediglich Zugriffsdaten ohne unmittelbaren Personenbezug wie z. B.
• die Internetseite, von der wir besucht werden
• die Seite, die aufgerufen wird bzw. den Namen einer angeforderten Datei
• Typ und Version Ihres Browsers,
• Zeit und Datum des Zugriffs
• das verwendete Betriebssystem, auf dem der Browser läuft
• den Namen Ihres Internet Service Providers
• die Internet-Adresse des Zugreifenden (IP-Adresse)
• Produkte und Inhalte, für die sich der Besucher interessiert und die Ausprägung des Interesses, wie Dauer, Häufigkeit, Interaktion mit Formularen, Navigationselementen und Links

Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns aufgrund dieser Daten nicht möglich und eine Zusammenführung von vorstehenden Daten mit Daten Ihrer Person wird auch nicht ohne Ihre Einwilligung vorgenommen, es sei denn, es geht um die Verfolgung von Rechtsverletzungen und Angriffe auf unsere Systeme.
Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der genannten Daten ist für die Bereitstellung einer Website erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.
Die IP-Adresse wird zwar durch unseren Hoster verfügbar gemacht, aber aus Datenschutzgründen nach 7 Tagen anonymisiert.
Wir haben zudem bei der IP-Adresse durch entsprechende Kürzungen versucht dafür Sorge zu tragen, dass hierdurch für bestimmte Partner, die diese IP im Rahmen ihrer Services mit erheben ein Rückbezug auf Ihre Person erschwert bzw. nahezu unmöglich gemacht wird.
Wenn wir auf unseren Seiten Inhalte Dritter einbinden (z.B. eingebettete Filme oder sonstige Informationen) erhalten diese allein zu diesem Zweck Ihre IP-Adresse, da ansonsten die Inhalte nicht an Ihren Browser ausgeliefert werden können.

IV. Einzelne Verarbeitungsvorgänge

1. Informationsanforderung
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie bei uns eine Anfrage tätigen, um Informationsmaterial anzufordern, benötigen und verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer. Diese Angaben benötigen wir, um Ihnen unser ausführliches Informationspaket zusenden zu können.

b. Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung zum Versand des Informationspakets ist Teil vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen und ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

c. Speicherdauer
Sofern ein Vertrag zustande kommt, werden Ihre Daten mit vollständiger Abwicklung des Vertrages für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.
Sofern kein Vertrag zustande kommt, werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach der Datenerhebung gelöscht, sofern eine weitergehende Speicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.
Rechtsgrundlage für die entsprechenden Datennutzungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

2. Chat – UserLike
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Um mit Ihnen direkt über unsere Webseite kommunizieren zu können, verwenden wir eine Live-Chat-Software. Wenn Sie uns über diese Möglichkeit kontaktieren, verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und möglicherweise personenbezogene Daten, über die Sie sich mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern austauschen.
Die Software für das Live-Chat-Tool stellt uns der Anbieter Userlike UG (haftungsbeschränkt), Probsteigasse 44-46, 50670 Köln, im Rahmen der Auftragsverarbeitung zur Verfügung.

b. Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung zwecks Kommunikation mit Ihnen über unseren Chat ist Teil vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen und ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

c. Speicherdauer
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie sie benötigt werden.

3. Terminvereinbarung
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Um mit Ihnen einen Vor-Ort-Termin vereinbaren zu können, können Sie uns einen Terminvorschlag unterbreiten. Wenn Sie uns über diese Möglichkeit kontaktieren, verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre Telefonnummer. Zunächst werden wir Sie telefonisch kontaktieren, um auf der Grundlage Ihres Terminvorschlags einen konkreten Termin bei Ihnen zuhause zu vereinbaren. Hierbei können weitere personenbezogenen Daten, wie etwa Ihre Anschrift erhoben und gespeichert werden.

b. Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Vereinbarung eines Vor-Ort-Termins ist Teil vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen und ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

c. Speicherdauer
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie sie benötigt werden.

4. Rückrufanforderung
a. Art und Umfang der Datenverarbeitung
Damit wir Sie anrufen können, wenn es Ihnen am besten passt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Rückrufanforderung. Dazu verarbeiten wir Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Telefonnummer.

b. Rechtsgrundlage
Die Datenverarbeitung, um Ihrer Rückrufanforderung nachkommen zu können, ist Teil vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen und ist daher nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO rechtmäßig.

c. Speicherdauer
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie sie benötigt werden.

V. Werden Ihre Daten weitergegeben?

1. Weitergabe innerhalb der Liftstar-Gruppe
Wir verwalten und verarbeiten Ihre Kundendaten (Adressdaten, Kontaktdaten), Daten, die wir bei Ihren Besuchen auf unseren Online-Angeboten und über unsere Apps oder als Reaktion auf unsere Werbung gewonnen haben (Identitätskennungen, Kundennummer) sowie die entsprechenden Daten von anderen Unternehmen der Liftstar-Gruppe zentral in Deutschland, um über Synergieeffekte bei der vereinfachten Kundenbetreuung und konzentrierte Sicherheitsmaßen zum Schutz der Daten, der Betrugsprävention und der Forderungsabsicherung unsere Interessen an einer wirtschaftlichen, sicheren und effektiven Kundenbetreuung und Bestellabwicklung zu realisieren. Zur Liftstar-Gruppe gehören die Unternehmen

  1. Lifta GmbH, Horbeller Straße 33, 50858 Köln
  2. AP+ Treppenlifte GmbH, Brücker Mauspfad 576, 51109 Köln
  3. Der Treppenlift GmbH, Toyota-Allee 93, 50858 Köln
  4. Lifton GmbH, Horbeller Straße 33, 50858 Köln
  5. sani-trans GmbH, Riedheimerstraße 10, 89129 Langenau
  6. myHomelift GmbH, Horbeller Straße 33, 50858 Köln
  7. Lifta GmbH, Bergmillergasse 5/1, A-1140 Wien
  8. Der Treppenlift GmbH, Salurner Str. 1, 4. Stock, A-6020 Innsbruck

Die Verarbeitung erfolgt bei der Liftstar GmbH und ist über vertragliche Abreden zwischen den Gesellschaften datenschutzrechtlich abgesichert. Rechtsgrundlage für die zentrale Verarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, gestützt auf die vorstehend genannten Interessen. Das zentrale Kundenmanagement wird durch für alle unsere betroffenen Gesellschaften einheitliche strenge Sicherheits- und Datenschutzvorgaben reglementiert, die u.a. eine logische Trennung der Daten der einzelnen Gesellschaften gewährleisten. Ihre Daten bleiben also der Gesellschaft zugeordnet, der Sie diese mitgeteilt haben. Es erfolgt kein unmittelbarer Datenaustausch zwischen den Gesellschaften, um Direktwerbung zu betreiben, es sei denn, Sie haben dem ausdrücklich zugestimmt. Bei einem Austausch für gesetzlich ohne Ihre Einwilligung erlaubte Werbezwecke setzen wir ggf. unabhängige Vermittler ein. Erst wenn Sie auf die Werbung der werbenden Gesellschaft reagieren, erhält das werbende Unternehmen durch Ihre Reaktion Ihre Daten. Sie haben es damit allein in der Hand, ob Daten von Ihnen einem anderen Unternehmen der Liftstar-Gruppe für Werbezwecke zur Verfügung gestellt werden.

2. Bewertungserinnerung durch Trusted Shops
Wir übermitteln Ihre E-Mail-Adresse für die Erinnerung zur Abgabe einer Bewertung an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), damit diese Sie per E-Mail an die Möglichkeit zur Abgabe einer Bewertung erinnert. Die Trusted Shops GmbH und wir haben für diese Zusammenarbeit einen Vertrag zur gemeinsamen Verantwortung nach Art. 26 Abs. 1 S. 2 DSGVO abgeschlossen.
Rechtsgrundlage hierfür bildet Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Weitere Hinweise zur Datennutzung durch Trusted Shops in diesem Zusammenhang und der weiter bei der Bewertung erhobenen Daten finden Sie unter www.trustedshops.de/impressum/ in den Datenschutzhinweisen.
Die Einwilligung können Sie jederzeit durch eine Nachricht an die am Ende dieser Hinweise beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber Trusted Shops widerrufen.

3. Weitergabe an Dritte
Darüber hinaus geben wir Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:
• Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist
• nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen, wozu auch die Direktwerbung und Marktanalyse gehören, sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
Aufgrund gesetzlicher Vorgaben sind wir in bestimmten Fällen verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Dies ist z.B. der Fall, wenn der Verdacht einer Straftat oder des Missbrauchs unserer Webseite gegeben ist. Wir sind dann verpflichtet, Ihre Daten an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Darüber hinaus werden Ihre Daten ausschließlich in unserer Datenbank und auf unseren Servern bzw. die unserer Auftragsverarbeiter gespeichert.

VI. Cookies

Auf unserer Webseite setzen wir sog. Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden. Zu Beginn des Besuchs auf unserer Website bitten wir Sie um Zustimmung zum Setzen von Cookies in Verbindung mit der damit einhergehenden Datenverarbeitung. Hier können Sie noch einmal alle Informationen zu den eingesetzten Cookies abrufen und auch Ihre Einwilligungen bearbeiten.

VII. Betroffenenrechte

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:
• Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

• Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

• Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

• Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

• Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

• Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

• Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

**Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. lit. f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. In diesem Fall verarbeitet das verantwortliche Unternehmen der Liftstar Gruppe Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, das Unternehmen kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch einzulegen, mit der Folge, dass die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.**

Sie haben außerdem das Recht, jede von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, sind die Einwilligungstexte bei uns gespeichert und können abgerufen werden. Wenden Sie sich zum Abruf einfach an datenschutz@lifta.at. Wir übermitteln Ihnen die gewünschten Informationen sodann per E-Mail.

Geltendmachung Ihrer Rechte
Wenden Sie sich bitte bei Fragen oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte an unseren Kundenservice (Kontaktdaten siehe Ziffer I).

Sie können sich auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist in Beschwerdefällen zuständig. Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben (siehe Ziffer II) angegebenen Kontaktdaten.

VIII. Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.